Archiv vom 15 Jan,2018

Sie sehen das Archiv sortiert nach Datum.

, ,

Mathematik-Olympiade: Auf zur Landesrunde!

Zwei Hürden haben sie schon erfolgreich genommen, jetzt geht es weiter Richtung Olymp: Nachdem Jonathan Ohm aus der 5a und Valentina Schmidt-Grimminger aus der 10b problemlos die Hausaufgaben- und Klausurrunde des anspruchsvollen Wettbewerbs „Mathematik-Olympiade“  gemeistert haben, treten die beiden Talente nun zur Landesrunde an. Sie wird in diesem Jahr am 22. und 23. Februar am Christianeum ausgetragen, und zwar einen Tag lang für die Unterstufe, zwei Tage lang für die älteren Schülerinnen und Schüler.  Mathe pur also!

Wir drücken Jonathan und Valentina ganz fest die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg!

Ta/Hü

Mehr
, ,

Mathe im Advent – mit Hugo und Frodo kniffelige Aufgaben lösen

Zwar liegt Weihnachten jetzt hinter uns, aber wer erinnert sich nicht gern an die schöne Vorweihnachtszeit, die ja auch schon viele Überraschungen in Form von Adventskalendern bereithielt.
Einen Kalender der besonderen  Art  gab es für viele unserer jüngeren Schüler, er enthielt weder Süßigkeiten noch Spielzeug, sondern…..Matheaufgaben!  „Mathe im Advent“ ist ein beliebter Multiple-Choice-Wettbewerb im Internet.  Jeden Tag ab 6.00 Uhr morgens kann ein Türchen, hinter dem sich eine Aufgabe verbirgt,  geöffnet werden.  Auch wenn sie  jeder Schüler im Prinzip allein löst, so gibt es doch Unterstützung: Die Wichtel  Hugo, Frodo, Erdmuthe und Pascaline tauchen nicht nur in den humorvollen Geschichten auf, sondern geben auch Tipps beim Lösen der Aufgaben.  Na, und dann erst die anregenden Gespräche mit den Klassenkameraden…!

Zwei Mathefans haben es geschafft, wirklich an jedem Tag – und zwar sogar in den Weihnachtsferien –  die richtige Lösung abzusenden, nämlich Finn Stork aus der 5b und Linus Stelldinger aus der 7c. Und Linus Dollase aus der 6a hat immerhin 22 von 24 Aufgaben richtig gelöst und damit eine Silbermedaille erhalten.

Mit so einem guten Start in Mathematik kann 2018 ja nur erfolgreich werden!

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich!

Ta/Hü

Mehr