Design & Gestaltung

Das Design sollte das Produkt sozusagen zum Sprechen bringen.

(Dieter Rams (*1932), dt. Designer, b. 1997 Leiter Produktgestaltung Braun AG)

Wahlpflichtunterricht Design

Der Wahlpflichtunterricht im Fach Design findet von Klassenstufe 8 bis 10 statt und bietet eine Ergänzung zum regulären Kunstunterricht. Gerade für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Spaß an kreativen Gestaltungsideen, sondern auch Interesse an der Erweiterung eigener künstlerischer Fertigkeiten haben, stellt der Wahlpflichtunterricht Design eine zusätzliche Alternative dar. Hier bietet sich die Gelegenheit, sich mit älteren oder jüngeren Mitschülern auszutauschen, denn der Unterricht erfolgt zum Teil in Form von jahrgangsübergreifenden Kursen. Ausgehend von theoretischen Grundlagen, wie beispielsweise dem Begriff Design oder den einzelnen Funktionen von Design, bearbeiten die Schülerinnen und Schüler gestalterische Aufgaben, die sich vom Möbeldesign bis hin zu Mode- oder Schmuckdesign erstrecken. Dadurch wird nicht nur ein Bezug zur Lebenswelt der Schüler hergestellt, sondern sie haben gleichzeitig die Gelegenheit, sich in den vielschichtigen Arbeitsprozess eines Designers hineinzuversetzen.

Geschrieben von Stephan Köller