Beitrag

,

Hamburger Meisterschaften bei den Staffelläufen und bei Rapido

An den beiden letzten Tagen vor den Herbstferien waren unsere leichtfüßigen Leichtathleten in ihrem Element und holten gleich zwei Hamburger Meisterschaften.

Die schnellen Jungen der 9a übertrafen sich mit ihrem Endlauf erneut selbst und erzielten auch bei den Hamburger Meisterschaften den schnellsten Lauf des Tages. Auch die Sieger der 10. Klassen kamen nicht an die Fabelzeit von 47,68 sek. heran. Glenn, Milosz, Noah und Sven haben nicht nur sehr schnelle Beine, sie beherrschen auch die Übergabe und konnten so die starke Konkurrenz deutlich distanzieren. Das war wirklich ein genialer Lauf!

Tolle dritte Plätze bei den Hamburger Meisterschaften feierten die Staffeln der 6a und der 9c Mädchen. Der 9c-Staffel gelang nach guten vierten Plätzen aus den Vorjahren nun endlich der erhoffte Sprung auf das Podest. Toll, dass ihr es nun geschafft habt!

Die 6a machte es im Finallauf spannend, denn nach dem Rückstand zur Hälfte der Strecke sorgten erst die guten Wechsel und die schnellen Beine der letzten Läuferinnen dafür, dass die ersehnte Medaille noch erreicht wurde.

Tolle Finalplatzierungen erreichten die Staffeln der 10b (5. Platz), 5a und 8b Mädchen, 8a Jungen (7. Platz). Um wenige Hunderstelsekunden verpasst haben den Endlauf die Mädchen der 7c und die Jungen der 8b.

Sehr viel Pech hatten die schnellen Kinder er 5b. Durch einen Sturz im Vorlauf waren die Medaillenhoffnungen zerplatzt. Aber Kopf hoch, im nächsten Jahr schafft ihr es bestimmt!

Einen Tag vorher gab es das große Finale des Rapido-Wettbewerbs in der Hamburger Leichtathletikhalle, wo die schnellsten 5.Klässler Hamburgs gesucht und gefunden wurden: Eine heißt Sarah und sie geht in die 5d des GO! In einem spannenden Finale rettete sie mit vorgestrecktem Oberkörper die Meisterschaft gegen die starken Mädchen der anderen Schulen. Ihre Klassenkameradin Josephine hat es im fliegenden Start über 30m auf Platz 2 und im 50m-Finale auf Platz 7 geschafft, auch eine hervorragende Leistung! Die schnelle Annika aus der 5d konnte sich über Platz 9 freuen. Alle drei Mädchen haben unsere Schule toll vertreten, sie haben sich jeweils gegen ca. 600 anderen Schülerinnen und Schülern durchgesetzt und für dieses Finale qualifiziert.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen