Sport

,

So sehen Sieger aus!

OhlBees 1  Ultimate-Hamburger Meister 2020!

Am 21.02.2020 fanden im Christianeum in Othmarschen die
14. Hamburger Meisterschaften im Ultimate statt.

Das Gymnasium Ohlstedt startete mit vier Mannschaften:
OhlBees 1 (Jungen S4), OhlBees 2 (Jungen S2), OhlBees 3 (Mädchen S4) und OhlBees 4 (Mädchen S2).

Um 06:05 Uhr (!!) traf ich mich mit den Mädchen am Bahnhof Ohlstedt, da wir mit Bahnfahrt und Fußweg fast eineinhalb Stunden einplanen mussten. Die Jungen kamen erst gegen 10 Uhr nach Othmarschen, da ihr Turnierstart erst später war. Zurück waren wir dann gegen 16:30 Uhr in Ohlstedt mit drei Titeln: einer Meisterschaft und zweimal den Spirit-Preis (Preis für die fairste Mannschaft: Mädchen und OhlBees 1)!

Bei den Jungen wurde in zwei Gruppen zu 6 Mannschaften gespielt. OhlBees 1 (S4) gewannen gegen Kurt-Körber 7:1, gegen Immanuel Kant I 11:0, gegen Marienthal 7:4, nur gegen den späteren Endspielgegner Christianeum wurde es spannend. Nach einer 6:1 Führung stand es plötzlich 6:6 – aber dann besann sich das Team wieder auf seine Stärken und machte das 7:6. Das Halbfinale gegen Othmarschen II wurde 9:1 gewonnen.

Im Finale standen sich dann die OhlBees 1 und das Christianeum gegenüber. Letztere wollten Revanche für die Vorrundenniederlage nehmen – aber weit gefehlt. Souverän gewannen die OhlBees mit 7:1. Die dritte Hamburger Meisterschaft in Folge war perfekt!

Herzlichen Glückwunsch!!

Die OhlBees 2 erreichten in den Platzierungsspielen den 5 Platz, genauso wie die OhlBees 3. Sie besiegten in ihrem Platzierungsspiel die OhlBees 4:3.

Die Teilnehmer:

OhlBees 1:
Keno R. (Mannschaftsführer), Niklas E., Thorben E. Tim R., Melchior H., Lasse B.

OhlBees 2:
Erik H. (Mannschaftsführer), Tim K., Timo H., Jakob St., Jakob R., Rene Sch., Lion Z.

OhlBees 3:
Jonna B. (Mannschaftsführerin), Liv M., Anne N., Merle B. (S2)

OhlBees 4:
Hannah P. (Mannschaftsführerin), Antonia Z., Olivia K. Charlotte B.

Franz Reisgis

Mehr
,

Jungen-Fußball-Team im Halbfinale

Jungen-Fußball-Team zieht in das Halbfinale des Jugend-trainiert-für-Olympia Wettbewerbs ein

In einem hart umkämpften Match setzten sich am 5. Dezember die Jungs des Gymnasiums Ohlstedt (Jahrgänge 2004-2006) gegen die Mannschaft der Stadtteilschule Meiendorf mit 2:1 Toren durch und ziehen damit in das Halbfinale des Wettbewerbs ein. Auf der Sportanlage des DuWo 08 sahen die Zuschauer zu Anfang ein ausgeglichenes Spiel. Es gelang dem Ohlstedt-Team zunächst nicht, das spielerische Potenzial gegen die körperlich robustere Mannschaft der Stadtteilschule zu zeigen. Wiederholt wurden die Zweikämpfe nicht richtig angenommen, so dass folgerichtig in der 32. Minute durch eine gute Einzelaktion des Gegners das 1:0 für die Stadtteilschule erzielt wurde. Bis zur Halbzeitpause blieb es bei diesem Ergebnis.

Nach der Halbzeitansprache durch den Coach Herrn Jöken ging das Ohlstedt-Team motivierter ins Spiel und konnte zunehmend spielerische Akzente setzen. Die Jungs nutzten die freien Räume effektiver und konnten sich mehrere Chancen herausspielen. Es dauerte jedoch bis zur 55. Minute, bis Leon (9a) nach einem guten Zuspiel den gegnerischen Torwart mit einem gefühlvollen Lupfer zum verdienten 1:1 Ausgleich überwinden konnte. Die Freude über den Ausgleich setzte beim Ohlstedt-Team zusätzliche Kräfte frei. Gleichzeitig blieb die Elf der Stadtteilschule Meiendorf weiter durch Konter gefährlich. 15 Minuten vor dem Ende konnte Frederik (9b) nach einer guten Kombination auf dem rechten Flügel den ersehnten Treffer zum 2:1 erzielen. Nach diesem Tor entwickelte sich eine zunehmend körperbetonte Spielweise beider Mannschaften und eine hektisch geführte Schlussphase, in der sich das Team aus Meiendorf zahlreiche Chancen erarbeitete. Es war schließlich der guten Mannschaftsleistung zu verdanken, dass das knappe Ergebnis mit viel Einsatz über die Zeit gebracht werden konnte. Nach dem Abpfiff durch den guten Schiedsrichter, der das Spiel souverän geleitet hat, war der Jubel im Team des Gymnasiums Ohlstedt riesig. Schließlich steht man jetzt im Halbfinale des Wettbewerbs Jugend-trainiert-für-Olympia und trifft Anfang Mai auf die Mannschaft der Heinrich-Hertz-Schule. Jetzt ist es noch ein Schritt bis ins Finale.

Bericht: Leon Wallek

Mehr
,

Anmeldung zum ‚ZEHNTEL‘

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
am 18. April 2020 (Samstag), einen Tag vor dem großen, „richtigen“
Hamburg – Marathon, findet „Das Zehntel“ statt (ca. 4,2
km). Das Zehntel ist eine hervorragend organisierte Laufveranstaltung,
an der über 7000 Hamburger Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Wie
schon im letzten Jahr starten wir ab:
13:30 Uhr (weiterführende Schulen),
Auch in diesem Jahr wollen wir mit möglichst vielen freiwilligen Läuferinnen und Läufern an der Veranstaltung teilnehmen.
HIER WEITERE INFOS & ZUR ANMELDUNG…

Mehr
,

Impressionen vom OHLSTEDT POKAL 2019

In einem spannenden Turnier zwischen 14 teilnehmenden Mannschaften holte bei den Jungen die 4b von der Schule am Walde mit 7:5 Toren und 11 Punkten den Sieg, dicht gefolgt von der starken 4a aus Lemsahl Mellingstedt (10 Punkte) und der 5a vom GO (ebenfalls 10 Punkte).
Bei den Mädchen sorgte eine überragende 5b mit 11:1 Toren und 16 Punkten dafür, dass der Siegerpokal dieses Jahr am GO verbleibt. Auf Rang zwei die 5c (GO) mit 8:1 Toren (11 Punkte) und auf dem dritten Platz die 4b von der Schule am Walde mit ebenfalls 11 Punkten und 5:1 Toren.

Mehr

Ultimate-Qualifikation

Am 05. Dezember fand im Gymnasium Ohlstedt eine von vielen Qualifikationen im Ultimate für die Norddeutschen Meisterschaften am 21.Februar 2020 statt.

Die vorher angemeldeten Mannschaften anderer Gymnasien hatten kurzfristig abgesagt, da ihnen der Weg zu weit war…

Unsere Schüler haben mit viel Begeisterung gespielt. Die letzten musste ich am späten Nachmittag aus der Halle werfen – sie hörten nicht auf zu werfen.
Gespielt haben OhlBees1 (Profilkurs Sport), OhlBees2 (GK S3 Ultimate), OhlBees3 (GK S1 Sport bei Johann Kühn (Referendar; aus unserem Verein, der mich unterstützt hat) sowie drei (!) Mädchenmannschaften aus S1-S3. Die Jungemannschaft aus Klasse 8 sollte eigentlich rechtzeitig aus der Stadt zurück sein (Dänemarkaustausch), hat es aber nicht geschafft. Sehr schade, da diese Schüler richtig heiß auf Ultimate sind – ich möchte sie aber Ende Februar mit ins Christianeum bringen.
Gewonnen hat das Turnier übrigens OhlBees1.
Ich möchte im Februar gerne mit 5 Mannschaften kommen:
– OhlBees 1 (S3)
– OhlBees 2 (S1-S3)
– OhlBees 3 Jungen Klasse 8
– OhlBees 4 Mädchenmannschaft S3
– OhlBees 5 Mädchenmannschaft S1.

Franz Reisgis

Mehr
, , ,

OhlChess 1 mit guter Platzierung bei der Meisterschaft

Am 28.November 2019 fanden in der Stadtteilschule Alter Teichweg die Hamburger Schach-Mannschaftsmeisterschaften statt.

17 Schulen kämpften um Titel und Platzierungen.

Am Ende erreichte OhlChess 1 den 5. Platz mit 8 Mannschaftspunkten – einen Mannschaftspunkt hinter dem vierten Platz und zwei Mannschaftspunkte hinter dem dritten Platz. Für die neu aufgestellte Mannschaft ein solider Platz.

Die „Neuen“ in OhlChess 2 erreichten den 12. Platz mit 6 Mannschaftspunkten.

Eine Mannschaft besteht aus 8 Spielern (Brett 1-8). gewinnt die Mannschaft (mindestens 4,5 Brettpunkte), gibt es 2 Mannschaftspunkte, bei Gleichstand der Brettresultate 1 Mannschaftspunkt.

Sehr gute Leistungen zeigten bei OhlChess 1:

Milosz mit 6 aus 7, Theodor B. mit 5,5 aus 7 und Hannes H. mit 4 aus 7 (spielte an Brett 1 und musste meist gegen Vereinsspieler spielen!).

Sehr gute Leistungen zeigte bei OhlChess 2 Dijon S. aus Klasse 7 mit 5 aus 7!

Am Freitag findet die Meisterschaft der Beobachtungsstufe statt – dazu demnächst mehr.

Franz Reisgis


Mehr
,

GO Jungen der 10a Hamburger Staffelmeister!

Neun Staffeln des GO hatten sich durch sehr gute Leistungen bei den Regionalmeisterschaften für die Hamburger Meisterschaften im Staffellauf am 13. September auf der Jahn-Kampfbahn im Stadtpark qualifiziert. Das Wetter war durchwachsen, was den Leistungen unserer Läuferinnen und Läufer aber keinen Abbruch tat.

Mit der neuntschnellsten Zeit verpasste die Mix-Staffel der 6b nun ganz knapp den Finaleinzug. Großes Pech hatte auch die Mädchenstaffel der 7c, die, irritiert durch die neben ihnen auf der falschen Bahn laufenden Staffel, auch einen Bahnfehler beging und disqualifiziert wurde.

4. Platz bei den HHer Staffelmeisterschaften für die Jungen der 9b

Alle anderen GO-Staffeln erreichten den Endlauf! Hier belegten bei den Jungen die 7b (42,69 s) den 8. und die Jungen der 7a (42,11 s) ebenso wie die Jungen der 8b (40,71 s) über 4 x 75m den 6. Platz. Mit dem ungeliebten 4. Platz mussten die Jungen der 9b vorlieb nehmen, die trotz sechsbester Vorlauf Zeit über die 4 x 100 m auf der schlechtesten Bahn (Außenbahn) starten mussten und trotz Steigerung gegenüber dem Vorlauf zeitgleich (50,50 s) mit dem 3. aufgrund des Zielfotos 4. wurden.

Und dann gab es dreimal Medaillenplätze für das GO:

Über 4 x 75 m gewannen die Mädchen der 8c in 42,94 s die Bronzemedaille

3. Platz bei den HHer Meisternschaften für die Mädchen der 8c

ebenso wie die Mädchen der 10, die über 4 x 100 m in 57,82 s den 3. Platz holten.

Bronzemedaillen für die Mädchenstaffel der 10c

Das Beste kam auch in diesem Fall zum Schluss: Die Jungenstaffel der 10. Klassen über 4 x 100 m. Die Jungen der 10a holten in sensationellen 47,57 s die Goldmedaille und gewannen die Hamburger Staffelmeisterschaft – herzlichen Glückwunsch!

Hamburger Meister! Goldmedaillen für die Jungen der 10a

Hier ein paar Impressionen der Hamburger Staffelmeisterschaften am 13. September 2019 im Stadtpark:

Mehr
, ,

Tolle Erfolge bei den Hamburger Leichtathletik Meisterschaften 2019

Alle Sportler, die mit uns angereist sind haben sich am frühen Morgen, um 7:10 Uhr, an der U-Bahn Ohlstedt getroffen. Dann sind wir mit der U-Bahn nach einmaligem Umsteigen bis zur Saarlandstraße gefahren und von dort aus durch den Stadtpark zur Jahnkampfbahn. Es war ein schön warmer Sommertag und wir hatten  strahlendes Wetter. Als wir angekommen sind, haben wir erstmal Fotos gemacht und uns mit den Sportlern unterhalten und gefragt, wann genau sie ihre Wettkämpfe haben. Als wir alle Zeiten hatten, ging es los.
Alle unsere Sportler haben sich erwartungsgemäß mächtig ins Zeug gelegt, einige sogar absolute Spitzenleistungen gezeigt!
Beim 100m Sprint der M14 Jugend ist Leon Wallek mit einer Zeit von 11,73 Sekunden Hamburger Meister geworden und Max Moorahrend hat mit 1.48m beim Hochsprung den ersten Platz belegt. Er ist Hamburger Meister der U14 Jungen geworden. Außerdem ist Benedikt Genz 2:36,6 Minuten im 800-Meter Langlauf gelaufen und hat damit den zweiten Platz belegt. Insgesamt kann man sagen, dass wir sehr stolz auf unsere Teilnehmer sind und hoffen, dass sie weiterhin so sportbegeistert bleiben!


Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen