Sport

, ,

Toller Start in den Uwe-Seeler-Pokal

Mit drei Gruppensiegen und einem 2. Platz sind unsere vier Fußballteams beeindruckend in die neue Uwe-Seeler-Pokal-Saison gestartet. 

Die beiden Mädchenmannschaften blieben ohne Niederlage und konnten sich mit jeweils einem Unentschieden im ersten Spiel und drei klaren Siegen in den folgenden Partien souverän als Gruppensieger für die zweite Runde qualifizieren. Bemerkenswert ist, dass die Torhüterinnen beider Teams (Merle aus der 7. Klasse und Lina aus der 5. Klasse) keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen mussten. Neben den guten Torhüterleistungen liegt dies auch an dem guten Umsetzen der taktischen Vorgaben. Alle Feldspielerinnen haben mit nach hinten gearbeitet und so schon frühzeitig Torschussgelegenheiten der Gegnerinnen verhindert. 

Vorne wurde sicher kombiniert und zielstrebig abgeschlossen. Bei den älteren Mädchen konnten sich fast alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen, besonders erfolgreich waren Nora, Charlotte und Elsa, die maßgeblich für das tolle Torverhältnis von 21:0 sorgten. Bei dem jüngeren Jahrgang freuten sich Lissy, Lotti, Mia, Lara, Helen und Letizia über ihre Torerfolge. 

Bei den Jungen aus dem Jahrgang 2008 gelang der Gruppensieg mit nur einer Niederlage. 

Die Jungen aus den 6. und 7. Klassen hatten eine weite Anreise nach Bergedorf, konnten aber auch dort mit gutem Kombinationen und schönen Toren überzeugen. Sie erreichten mit einem guten 2. Platz sicher die nächste Runde.

Im Januar starten dann alle vier erfolgreichen Teams in Runde 2 des Uwe-Seeler-Pokals.

Ulf Essen

Mehr
,

Schach – Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 2018

Einen Tag nach dem Ende des faszinierenden Zweikampfes um die Weltmeisterschaft zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana kämpften 26 Mannschaften am 29. November 2018 um die Hamburger Mannschaftsmeisterschaft.

Um 07:30 Uhr trafen sich die Schüler mit Herrn Reisgis und Herrn Schmidt am Ohlstedter Bahnhof – um 17:30 Uhr waren wir wieder zurück. Gespielt wurde – wie immer – in der Aula der Stadtteilschule Barmbek (Fraenkelstraße 3) nach Schweizer System 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie. Eine Mannschaft besteht aus 8 Spielern. Für jede gewonnene Partie erhält die Mannschaft einen Brettpunkt. Bei mindestens 4,5 Brettpunkten ist die Partie gegen die gegnerische Schule gewonnen, dann erhält die Mannschaft zwei Mannschaftspunkte.

OhlChess 1 mit Nils Kastner, Richi Sharma, Hannes Helbig, Leon Bittin, Elias Krieger, Arnim Weidtler und Jonas Leitermann erreichte den 6. Platz mit 10 Mannschaftspunkten. Einen Mannschaftspunkt mehr und wir hätten den vierten Platz erreicht. Was vielleicht möglich gewesen wäre, da wir zweimal vier und einmal 3,5 Brettpunkte erreichten.

Hervorragend: Armin spielte 7 aus 7, Richi 6 aus 7.

OhlChess 2 mit Peer Heidt, Finn Stahl, Jannik Granzow, Tommy Bock, Jona Spreckelmeyer, Leo Conrady, Bendix Wolters und Dijon Sadikv (die letzten drei sind Sechstklässler aus der Schach AG) erreichte den guten 10. Platz mit 8 Mannschaftspunkten (d.h., dass 4 von 7 Runden gewonnen wurden).

Hervorragend: Finn spielte 6 aus 7, Jona 5 aus 7. Peer hielt eine Partie am Spitzenbrett gegen einen Gegner mit einer ELO über 2100 lange ausgeglichen!

Die nächsten Termine: Masza-Cup (schulinternes Turnier), Springer-Pokal, Wandsbek-Cup, Rechtes gegen Linkes Alsterufer).

Franz Reisgis

 

 

 

 

Mehr

ULTIMATE Qualifikationsturnier in Ohlstedt

Am 22. November 2018 fand in der Sporthalle unserer Schule ein Qualifikaktionsturnier ULTIMATE für die Norddeutschen Meisterschaften im Februar 2019 statt.

Am Start waren Jungenmannschaften der S1, der S3, der 10b und des 7 XXL-Kurses sowie die Mädchen S1-3 und 10b.

Gespielt wurde Round Robin gleichzeitig in den drei Hallen. Die Spielzeit betrug je Spiel 10 Minuten mit 5 Minuten Pause zwischen den Spielen.

Am Ende hatten 3 Mannschaften jeweils 4 Siege erreicht (S1, S3 und 10b).

Toll die Leistung der Jungen der 7. Klassen: 2 Siege!

Das Finalturnier auf dem großen Feld gewannen die Jungen der 10b! Glückwunsch!

Für die Norddeutsche Meisterschaft werden 4 Mannschaften gemeldet:

Jungen S1-3, Jungen 10b, Mannschaft 7, Mädchen 10-S3.

Franz Reisgis

Mehr
,

Hamburger Meisterschaften bei den Staffelläufen und bei Rapido

An den beiden letzten Tagen vor den Herbstferien waren unsere leichtfüßigen Leichtathleten in ihrem Element und holten gleich zwei Hamburger Meisterschaften.

Die schnellen Jungen der 9a übertrafen sich mit ihrem Endlauf erneut selbst und erzielten auch bei den Hamburger Meisterschaften den schnellsten Lauf des Tages. Auch die Sieger der 10. Klassen kamen nicht an die Fabelzeit von 47,68 sek. heran. Glenn, Milosz, Noah und Sven haben nicht nur sehr schnelle Beine, sie beherrschen auch die Übergabe und konnten so die starke Konkurrenz deutlich distanzieren. Das war wirklich ein genialer Lauf!

Tolle dritte Plätze bei den Hamburger Meisterschaften feierten die Staffeln der 6a und der 9c Mädchen. Der 9c-Staffel gelang nach guten vierten Plätzen aus den Vorjahren nun endlich der erhoffte Sprung auf das Podest. Toll, dass ihr es nun geschafft habt!

Die 6a machte es im Finallauf spannend, denn nach dem Rückstand zur Hälfte der Strecke sorgten erst die guten Wechsel und die schnellen Beine der letzten Läuferinnen dafür, dass die ersehnte Medaille noch erreicht wurde.

Tolle Finalplatzierungen erreichten die Staffeln der 10b (5. Platz), 5a und 8b Mädchen, 8a Jungen (7. Platz). Um wenige Hunderstelsekunden verpasst haben den Endlauf die Mädchen der 7c und die Jungen der 8b.

Sehr viel Pech hatten die schnellen Kinder er 5b. Durch einen Sturz im Vorlauf waren die Medaillenhoffnungen zerplatzt. Aber Kopf hoch, im nächsten Jahr schafft ihr es bestimmt!

Einen Tag vorher gab es das große Finale des Rapido-Wettbewerbs in der Hamburger Leichtathletikhalle, wo die schnellsten 5.Klässler Hamburgs gesucht und gefunden wurden: Eine heißt Sarah und sie geht in die 5d des GO! In einem spannenden Finale rettete sie mit vorgestrecktem Oberkörper die Meisterschaft gegen die starken Mädchen der anderen Schulen. Ihre Klassenkameradin Josephine hat es im fliegenden Start über 30m auf Platz 2 und im 50m-Finale auf Platz 7 geschafft, auch eine hervorragende Leistung! Die schnelle Annika aus der 5d konnte sich über Platz 9 freuen. Alle drei Mädchen haben unsere Schule toll vertreten, sie haben sich jeweils gegen ca. 600 anderen Schülerinnen und Schülern durchgesetzt und für dieses Finale qualifiziert.

 

Mehr
,

Strahlende Staffelsieger

Drei Meisterschaften, drei Silberränge und zweimal Bronze, das ist die hervorragende Bilanz unserer GO – Staffeln bei den Wandsbeker Regionalmeisterschaften! Acht der dreizehn Staffeln landeten somit auf dem Siegertreppchen, ein toller Erfolg für unsere Nachwuchssportler!

 

In der Beobachtungsstufe konnten wir sogar ein Doppelsieg feiern: Die schnelle Klasse 5b gewann den Finallauf des 5. Jahrgangs und die Staffel der 6a überzeugte bei den 6. Klassen.

Der schnellsten Lauf der Meisterschaften gelang den phantastischen Staffeljungen der 9a. Sie siegten souverän in ihrem Finallauf und waren sogar schneller als die Regionalmeister der 10. Klassen.

Besonders hervorzuheben sind zudem die Leistungen der Staffeln der 8b, denn sie holten sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die Vizemeisterschaft.

Silber errang zudem die Mädchenstaffel der 10b.

Ein toller Finallauf gelang auch den Staffeln der 5a und der 7c Mädchen, beide Staffeln belohnten sich mit Platz 3.

Gute vierte Plätze erreichten die Jungen der 8a und die Mädchen der 9c, einen achtbaren 5. Platz erzielte die 6c und knapp den Endlauf der schnellsten fünf Wandsbeker Staffeln verpasst haben die Jungen der 7a und die Mädchen der 7b.

Die Hamburger Meisterschaften im Staffellauf finden am 28.9. auf der Jahnkampfbahn statt. Qualifiziert sind die Regionalmeister (5b, 6a, 9a) und die laufschnellsten Staffeln aus den Regionen. Hier erhalte ich in den nächsten Tagen eine Nachricht und informiere euch dann über eine mögliche Teilnahme!

Herzlichen Dank auch an die Wettkampfhelferinnen Katharina und Malena sowie an die unterstützenden und betreuenden Eltern!

 

Mehr
,

Ohlstedter Leichtathleten erfolgreich

Am 29.August (2018) war es wieder soweit: unsere besten Leichtathleten konnten sich mit denen der anderen Schulen messen um die Titel der Hamburger Meister.

Wir starteten mit 8 Jungen und 3 Mädchen und erreichten in dieser kleinen Besetzung gute Erfolge:

Hamburger Meister 2018: Sven Oppermann im Hochsprung mit 1,72 m!!!

Vizemeister: Sven Oppermann, Weitsprung mit 5,46 m.

Vizemeister: Max Moorahrend, Hochsprung mit 1,36 m!

Dritter Platz: Jonas Koch, 800 m in 2: 25 min.

Dritter Platz: Charlotte Strunck, Hochsprung mit 1,36 m.

Vierter Platz: Sven Oppermann, Kugelstoßen mit 11,82 m!

Fünfter Platz: Luca Staffeld, Ballwurf mit 47 m.

Fünfter Platz: Glenn Mach, Weitsprung mit 5,11 m.

Fünfter Platz: Leyla Azimi, Weitsprung mit 4,40 m!

Achter Platz: Glenn Mach, 100 m-Lauf in 12,34 sec., (Vorlauf 12,32 sec.)!

Achtbar geschlagen haben sich ferner Max Moorahrend im 75 m-Lauf mit 10,92 sec., Melvin Schick in der gleichen Disziplin mit 10,75 sec., Max Moorahrend im Weitsprung mit 4,19 m, Ole Düwel im Kugelstoßen mit 10,61 m, Luca Ehlers im 800 m-Lauf (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor), Charlotte Strunck im 75 m-Lauf in 11,38 sec., Leyla Azimi im Hochsprung mit 1,28 m und Charlotte Strunck im Weitsprung mit 3,98 m.

Herr Essen wurde aufgrund der Verletzung von Herrn Bauer (gute Besserung!) von Herrn Reisgis bei der Betreuung der Athleten unterstützt.

Ulf Essen & Franz Reisgis

 

Mehr
, ,

Innenhof in neuem (Schach-) Glanz

Innenhof in neuem (Schach-) Glanz

Die Schachklasse hatte sich für die Projektwoche 2018 vorgenommen, den seit fast Jahrzehnten verwaisten Innenhof des H-Gebäudes zu neuem Leben zu erwecken – natürlich für das Schachspielen!

Die vielen Achtklässler machten in der Zeit Ihr Betriebspraktikum, konten also leider nicht dabei sein.

Unter der Leitung von Herrn Reisgis haben die Baumeister Hannes H., Jonas L., Peer H. und Rishi Sch. sowie Herr Last (an den beiden letzten Tagen kam noch Tim K. dazu) Bäume und Sträucher abgesägt, den Wildwuchs zwischen und das Moos auf den Platten entfernt, einen Tag lang beide Spielflächen mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet (vielen Dank Frau Stork, dass Sie das Gerät zur Verfügung gestellt haben), die Figuren gereinigt, den Boden zum Schluss nochmals kräftig geschrubbt.

Zwischendurch wurde der neue Schachtisch (aus Beton – 600 kg schwer) geliefert und vor dem Nordhaus abgesetzt. Mit Hilfe von Herrn Bauer sowie einer Gruppe von starken Männern, die nicht genannt werden möchten, wurden die Teile an ihren jetzigen Platz getragen. Am letzten Tag half Herr Virkus tatkräftig beim Zusammenschrauben der Großteile.

Allen gebührt unser Dank für dieses tolle Engagement!

Im nächsten Schuljahr wird dieser Innenhof sowie der Raum S05 für die aktive Schachpause geöffnet sein (Eingang nur durch die Südseite; dort wird dann auch eine Pausenaufsicht sein).

Franz Reisgis

Mehr
,

OhlGolfer Hamburger Vizemeister

Am 18. Juni 2018 fand auf der Anlage des Golfclubs Hamburg-Walddörfer das Finale um die Hamburger Meisterschaft im Schulgolf statt.

Unsere Golfer haben sich hervorragend geschlagen. Sie belegten am Ende hinter dem Seriensieger, dem Gymnasium Hochrad, den 2. Platz!!

Erkämpft haben dieses Ergebnis Valentina Sch., Sean W., Jonas K., Maximilian v. R., Jill Sch.und Espen M. Als Cadies waren diesmal aktiv (da nur Spieler spielen durften) Noah Sch. und Frigga G.

Franz Reisgis

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen