International Studies

, ,

iStudies FILM proudly presents ‚THE VIRUS‘

In dieser Unterrichtseinheit, die in die Phase des coronabedingten Schullockdowns fiel, haben die Schülerinnen und Schüler unter deutlich erschwerten Bedingungen fiktionale Kurzvideos erstellt, in denen Sie die persönlichen Belastungen durch COVID19 beispielhaft darstellen sollten. Einige der Beiträge sind so persönlich geworden, dass sie verständlicherweise nicht veröffentlicht werden sollen.
Beispielhaft hier zwei besonders gelungene Beiträge, die wir zeigen dürfen…

Mehr
, ,

iStudies FILM proudly presents ‚DIFFERENT‘

Diese Videoreihe 8-10-minütiger Kurzvideos beschäftigt sich mit dem S1-Semesterthema ‚WHERE DOES OUR SOCIETY GO?‘, bei dem u.a. Individualisierung, Modernisierung, Migration, Demographische Transition sowie Identität und gesellschaftliche Toleranz im Mittelpunkt stehen…

Mehr
, ,

iStudies FILM proudly presents ‚GLOBAL NEWS 2050‘

Image by Gerd Altmann from Pixabay/

Unter der Überschrift ‚HOW DOES THE INTERNATIONAL SYSTEM WORK?‘ beschäftigten sich die iStudies-Profile S3 mit Grundfragen der Internationalen Beziehungen und setzten ihre Erkenntnisse künstlerisch in Form fiktiver TV NEWS SHOWS aus dem Jahr 2050 um. Hier zeigen wir stellvertretend einige besonders gelungene Beispiele…

Mehr
,

iStudies@ International Tribunal for the Law of the Seas

Am 12.12. hatten die beiden iStudies-Profile S1 die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Tutoren (Sandau & Callesen) den Internationalen Seegerichtshof in Hamburg zu besuchen. Das INTERNATIONAL TRIBUNAL FOR THE LAW OF THE SEAS (ITLOS) ist neben dem ICJ (International Court of Justice) und dem ICC (International Criminal Court), die beide in Den Haag ansässig sind, eine der drei globalen Gerichtsbarkeiten. Während insbesondere der ICC aufgrund medienträchtiger Kriegverbrecherprozesse hohe Bekanntheit genießt, ist das in schöner Elblage gelegene ITLOS bisher überwiegend Insidern bekannt.

Die Besucherdelegation vom GO zeigte sich nach Briefing, Führung und anschließender Fragerunde im Gerichtssaal (selbstverständlich alles in englischer Sprache) nicht nur von der modernen Architektur des imposanten Gerichtsgebäudes und den gestifteten Kunstwerken beeindruckt, sondern vor allem von den weitreichenden Zuständigkeiten des Gerichts (u.a. maritime Umwelt- und Territorialfragen, Ausbeutung maritimer Bodenschätze u.v.m.).

Mehr
,

Geiselnahme Teheran 1979

(Beitragsbild: United States State Department [Public domain]) –
Unsere Schule erhielt eine Einladung zu einer exklusiven Filmvorstellung des Films“Argo” mit anschließender Fragerunde mit einer damals beteiligten Zeitzeugin. Der Film ist ein Thriller, der von der Geiselnahme in Teheran von 1979-1981 handelt. Wir sind als Repräsentanten unserer Schule in das Passagekino in der Mönckebergstraße gefahren, um an diesem Event teilzunehmen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Darion Akins, den amerikanischen Generalkonsul in Hamburg, begann der Film.
Er basiert auf einer wahren Begebenheit und war sehr fesselnd Während der Geiselnahme wurden US-Diplomaten in der amerikanischen Botschaft im Iran festgehalten. Jedoch konnten sechs von ihnen fliehen und suchten beim kanadischen Botschafter und seiner Familie Schutz. Der Film zeigt die Rettung der sechs US-Diplomaten und die auftretenden Schwierigkeiten.
Im Anschluss an diesen hoch interessanten Film gab es eine Fragerunde mit Kathryn Koob. Die Diplomatin war eine der Geiseln und für 444 Tage gefangen. Sie erzählte eindrucksvoll von ihren Erfahrungen und Erlebnissen während dieser Zeit. Danach hatten wir noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dieses Event war eine aufschlussreiche Erfahrung für uns und es war sehr packend, Geschichte mal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Unserer Meinung nach sind Veranstaltungen wie diese eine tolle, wichtige und seltene Möglichkeit, einen etwas anderen Einblick in politisch-historische Ereignisse zu erhalten. Wir finden sie auf jeden Fall empfehlenswert und hoffen, dass wir weitere dieser Erfahrungen
sammeln können und auch andere Interesse daran haben!

Merle Bialas & Charlotte Braig, S1 International Studies (Cal/Sch)

Mehr
,

iStudies meets GIANTS

Die beiden iStudies-Profile sowie das Sportprofil des S1 nutzten den zentralen Wander- und Exkursionstag, um sich auf einer gemeinsamen Hafentour dem Anblick der Containergiganten im Hamburger Containerhafen zu stellen. Begleitet von ihren Tutoren (C. Vogelsang & S. Callesen) lernten sie auf einer gut dreistündigen Tour neben vielem anderen alles über den fast vollständig automatisierten Containerhafen in Altenwerder, klassische Containerabwicklung am Burchardkai, Standortperspektiven, Verkehrsinfrastruktur sowie Stadtentwicklung in der Hafencity. Die Anreise erfolgte natürlich über die (brand)neue U4. Anschießend folgte noch eine 3km lange Begehung der Hafencity bis zu den Landungsbrücken (schließlich hatten wir ja auch einen WANDERtag!), wo im bayerischen Brauhaus der Beweis erbracht wurde, dass Oktoberfest auch mit Pasta und ohne Alkohol Spaß machen kann.

Mehr
, ,

iStudies FILM proudly presents ‚COMMERCIALS’…

Unter der Überschrift ‚HOW MONEY MAKES THE WORLD GO ROUND‘ beschäftigten sich die iStudies-Profile S2 mit Grundfragen der Ökonomie und setzten ihre Erkenntnisse künstlerisch in Form kurzer Werbespots zu den Angeboten unserer Schule um. Hier zeigen wir stellvertretend einige besonders gelungene Beispiele…
(Titelbild: https://www.flickr.com/photos/pictures-of-money/17123250059 / https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/ )

WE ARE INTERNATIONAL

Special Thanks to https://www.bensound.com (music)!

WE ARE SPORTS

HERE WE GO…

WE ARE EUROPE

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen