Italien

, , ,

BELLA ITALIA – Hamburg – Trento und zurück!

Am Freitag, dem 06.04.2018 haben wir uns um 7.40h an der U-Bahn-Station Ohlstedt getroffen. Von dort aus sind wir alle gemeinsam zum Hauptbahnhof gefahren. Um 9 Uhr ist der ICE von Hamburg nach München gefahren. Nach einer langen Fahrt sind wir in München umgestiegen. Um 15.30h hatten wir den Münchener Hauptbahnhof verlassen. Nach einer sehr langen Fahrt konnten wir um 20.00h unsere Gastschüler zum ersten Mal treffen. Wir sind alle zu unsere Gastfamilien gefahren und haben dort den Abend verbracht.

Am Samstag, dem 7.4. haben wir uns um 10.00h am Domplatz getroffen. Wir mussten dann kleine Gruppen bilden um eine Stadtrallye zu machen. Durch die Stadtrallye konnten wir ganz gut sehen was es in Trento alles gibt, und wir konnten so unsere Abende mit den Austauschpartnern besser planen. Nach der Stadtrallye hatten wir ein wenig Freizeit und konnten uns was zu essen kaufen und uns ausruhen. Danach sind mit einer Seilbahn einen Berg hochgefahren. Diesen sind wir dann auch runter gewandert. Um sechzehn Uhr waren wir fertig und wir konnten alle selber entscheiden was wir am Abend machen wollten.

Am Sonntag, dem 8.4. haben wir einen Tag mit unseren Austauschpartnern verbracht.

Am Montag, dem 9.4. ging das geplante Programm weiter. Wir haben uns gegen 8.00h am Liceo Linguistico Sophie M. Scholl getroffen. Dort wurden wir von der Schulleitung begrüßt und die Italiener haben Vorträge über Trento gehalten. Um 13.24h sind wir mit dem Bus an den Gardasee gefahren. Hier sind wir wieder einen Berg runter gewandert. Als die Wanderung fertig war, hatten wir 3 Stunden Freizeit. Wir haben uns in kleine Gruppen geteilt und haben das gemacht worauf wir Lust hatten. Um 17.00h waren wir in Trento angekommen.

Am Dienstag, dem 10.4. haben wir uns wieder in der Schule getroffen. Wir haben an Projekten über Migration gearbeitet. Das Projekt war mit den Italienern zusammen. Am Mittag sind wir nach San-Michele gefahren und haben dort einen Museum besucht. Im Museum haben wir etwas über die Landwirtschaft gelernt und durften am Ende Butter selber machen. Danach haben sich die meisten von uns zum Essen getroffen.  

Am Mittwoch sind wir nach Verona gefahren. Wir hatten zuerst eine Stadttour um die Stadt kennenzulernen. Danach hatten wir wieder viel Zeit um in kleinen Gruppen etwas zu unternehmen. Die meisten von uns haben die Läden in Verona besucht und am Ende waren wir gemeinsam Eis essen.

Am Donnerstag haben wir den ganzen Tag in der Schule verbracht. Wir haben unsere Präsentationen fertig gemacht und haben diese dann vorgetragen. Die Präsentationen haben zu viele Diskussionen geführt, da das Thema Migration recht komplex ist. Danach wurden die Gewinner von der Stadtrallye angekündigt und es wurden Preise verteilt.  

Am Freitag, dem 13.4. hatten wir am Morgen noch Zeit um alleine in die Stadt zu gehen. Wir haben uns Sachen für die Rückfahrt gekauft und sind gemeinsam in ein Café gegangen. Danach mussten wir uns wieder in der Schule treffen um unsere Koffer, welche wir am Morgen dort abgestellt hatten, abzuholen. Wir sind dann gemeinsam mit den Italienern zum Bahnhof gegangen und haben uns voneinander verabschiedet.  Wir sind dann nach München gefahren. In München hatten wir kurz Zeit, um uns was zu essen zu kaufen. Von München sind wir dann nach Hamburg gefahren. Wir sind um 22.54h in Hamburg angekommen und durften von da aus nach Hause.

Alles in allem war der Besuch in Italien auf jeden Fall ein einzigartiges Erlebnis, einige haben sogar neue Freunde gefunden.

Mayah Thomas, 10a

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen