Gesellschaftswissenschaften

,

Endergebnis der Juniorwahl am Gymnasium Ohlstedt

Insgesamt 4.500 Schulen mit knapp 1,4 Millionen Schülerinnen und Schülern nahmen in diesem Schuljahr deutschlandweit an der sogenannten „Juniorwahl“ teil, darunter befand sich auch das Gymnasium Ohlstedt. Nachdem nun in der vergangenen Woche das Wahllokal jeweils in der 3. Pause für alle Schüler ab dem 8. Jahrgang geöffnet war und die Stimmen mittlerweile ausgezählt sind, lässt sich feststellen, dass entgegen der realen Bundestagswahl die FDP und die GRÜNEN die meisten Stimmen an unserer Schule erhielten. Mit über 26 Prozent wurde die FDP sogar Wahlsieger, gefolgt von den GRÜNEN mit etwa 22 Prozent. Danach folgen die CDU mit 19,86 Prozent und die SPD mit knapp über 15 Prozent. Hinsichtlich der Wahlbeteiligung kann gesagt werden, dass im Vergleich zur Juniorwahl, die im Rahmen der Bürgerschaftswahlen in Hamburg stattfand, mehr Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Ohlstedt ihre Stimme abgegeben haben. Mit etwa 58 Prozent erreichen wir aber leider nicht die Beteiligung, die auf Bundesebene zu verzeichnen war. Trotzdem scheint das Interesse an Politik und an den jeweiligen Parteiprogrammen sichtbar gestiegen zu sein. Das ist auch gut, vor allem wenn man bedenkt, dass bei den nächsten Bundestagswahlen ein Großteil der beteiligten Schüler wahlberechtigt ist und somit aktiv über die eigene Zukunft mitentscheiden kann.

FDP – 26,17 % / GRÜNE – 22,2 % / SPD – 15,19 % / CDU – 19,86 % / LINKE – 4,44 % / AFD – 3,97 % und Restliche Parteien – 8,17 %

Unter dem nachfolgenden Link sind außerdem die deutschlandweiten Ergebnisse der Juniorwahl in zusammengefasster Form zu finden: Juniorwahl Bundestagswahl 2021

Mehr
,

Juniorwahl am Gymnasium Ohlstedt

Demnächst… vom 20.09. bis 23.09.2021 wird wieder die Juniorwahl, ein Projekt im Rahmen der Demokratiebildung, am Gymnasium Ohlstedt durchgeführt. Dabei haben alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 8 die Möglichkeit, jeweils in der 3. Pause in der oben genannten Woche ihre Stimme mittels authentischer Stimmzettel abzugeben und somit die Bundestagswahl zu simulieren. Im Musikvorbereitungsraum wird sich in diesem Zusammenhang das Wahllokal befinden, wobei die Betreuung von unseren Juniorbotschaftern erfolgt. Am 26. September werden dann analog zur Bundestagswahl die Ergebnisse der Juniorwahl (siehe www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html) veröffentlicht.

Mehr
, ,

Politikunterricht einmal anders…

Trotz der aktuellen Corona-Pandemie konnten dies einige Schülerinnen und Schüler der 9a am Freitag, 23. April erleben. Im Rahmen einer Online-Veranstaltung, die vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München organisiert wurde, ging es um die Frage, wie wir mit Tieren umgehen und welchen Stellenwert das Tierwohl in der heutigen Gesellschaft hat. Im Beisein des bekannten Philosophen und Buchautors, Richard David Precht sowie der beiden Europaabgeordneten Marlene Mortler und Tilly Metz wurde u.a. die aktuelle Gesetzeslage oder das Verbraucherverhalten von Konsumenten diskutiert. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass ein einheitliches Agrargesetz auf EU-Ebene eine Notwendigkeit darstellt, um das Tierwohl zu stärken. Parallel konnten die Teilnehmer über ein Online-Tool Fragen stellen und sich so in die Diskussion einbringen. Nach knapp zwei Stunden endete dann diese sehr informative Veranstaltung.

Mehr
,

Juniorwahl am Gymnasium Ohlstedt

Parallel zu den Wahlen zur Hamburgischen Bürgerschaft fand die sogenannte Juniorwahl als Projekt zur politischen Bildung am Gymnasium Ohlstedt statt. Diesmal beteiligten sich rund 100 Hamburger Schulen an der Wahl. Nachdem im Fachunterricht PGW sowie durch einige Juniorbotschafter der Aufbau der Bürgerschaft sowie deren Aufgaben vermittelt wurden, konnten alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 8 ihre Stimme in einem eigens vorbereiteten Wahlbüro abgeben. Mit Hilfe von Wahlzetteln, die sich äußerlich kaum von den originalen Stimmzetteln unterschieden, wurden eine Wahl und deren Ablauf simuliert. Auf diese Art konnten die Schüler Demokratie und demokratische Beteiligung direkt erleben. Schließlich ist es von großer Bedeutung, Jugendliche für zukünftige politische Partizipation zu sensibilisieren und entsprechend vorzubereiten.

Auch wenn die Wahlbeteiligung am Gymnasium Ohlstedt noch etwas höher sein könnte, zeigen die Wahlergebnisse doch, dass viel Wert auf Themen wie Umwelt- und Naturschutz gelegt wurde. So erhielten die Grünen ca. 43 % aller abgegebenen Stimmen. FDP und SPD folgen mit 15,46 % und 11,86 %. Bei der CDU konnte ein ähnlicher Trend wie auf Hamburg-Ebene festgestellt werden, denn diese Partei kam auf 7,22 % der Stimmen.

Die nachfolgenden Übersichten verdeutlichen nochmal die Ergebnisse, sowohl auf Schulebene als auch in der Zusammenfassung der Hamburger Schulen, die an der Juniorwahl diesmal teilgenommen haben.

https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-hamburg-2020.html
Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen