Archiv vom Nov,2018

Sie sehen das Archiv sortiert nach Datum.

,

Schach – Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 2018

Einen Tag nach dem Ende des faszinierenden Zweikampfes um die Weltmeisterschaft zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana kämpften 26 Mannschaften am 29. November 2018 um die Hamburger Mannschaftsmeisterschaft.

Um 07:30 Uhr trafen sich die Schüler mit Herrn Reisgis und Herrn Schmidt am Ohlstedter Bahnhof – um 17:30 Uhr waren wir wieder zurück. Gespielt wurde – wie immer – in der Aula der Stadtteilschule Barmbek (Fraenkelstraße 3) nach Schweizer System 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie. Eine Mannschaft besteht aus 8 Spielern. Für jede gewonnene Partie erhält die Mannschaft einen Brettpunkt. Bei mindestens 4,5 Brettpunkten ist die Partie gegen die gegnerische Schule gewonnen, dann erhält die Mannschaft zwei Mannschaftspunkte.

OhlChess 1 mit Nils Kastner, Richi Sharma, Hannes Helbig, Leon Bittin, Elias Krieger, Arnim Weidtler und Jonas Leitermann erreichte den 6. Platz mit 10 Mannschaftspunkten. Einen Mannschaftspunkt mehr und wir hätten den vierten Platz erreicht. Was vielleicht möglich gewesen wäre, da wir zweimal vier und einmal 3,5 Brettpunkte erreichten.

Hervorragend: Armin spielte 7 aus 7, Richi 6 aus 7.

OhlChess 2 mit Peer Heidt, Finn Stahl, Jannik Granzow, Tommy Bock, Jona Spreckelmeyer, Leo Conrady, Bendix Wolters und Dijon Sadikv (die letzten drei sind Sechstklässler aus der Schach AG) erreichte den guten 10. Platz mit 8 Mannschaftspunkten (d.h., dass 4 von 7 Runden gewonnen wurden).

Hervorragend: Finn spielte 6 aus 7, Jona 5 aus 7. Peer hielt eine Partie am Spitzenbrett gegen einen Gegner mit einer ELO über 2100 lange ausgeglichen!

Die nächsten Termine: Masza-Cup (schulinternes Turnier), Springer-Pokal, Wandsbek-Cup, Rechtes gegen Linkes Alsterufer).

Franz Reisgis

 

 

 

 

Mehr
, ,

iSTUDIES film proudly presents…

‚iSTUDIES Film/Drama‘ ist das 2018 neu eingeführte künstlerische Fach im bilingualen Oberstufenprofil INTERNATIONAL STUDIES (est.2012). Ziel ist es, die politischen Leitthemen des fächerübergreifenden Profilangebots in FILM / DRAMA darstellerisch und filmisch im fiktionalen Kontext kreativ umzusetzen.
Diese Videoreihe 8-10-minütiger Kurzvideos beschäftigt sich mit dem Semesterthema ‚WHERE DOES OUR SOCIETY GO?‘, bei dem Fragen der Individualisierung, Modernisierung, Migration und rechtspopulistische / rechtsradikale Gegenbewegungen im Mittelpunkt stehen…

 

 

Mehr

ULTIMATE Qualifikationsturnier in Ohlstedt

Am 22. November 2018 fand in der Sporthalle unserer Schule ein Qualifikaktionsturnier ULTIMATE für die Norddeutschen Meisterschaften im Februar 2019 statt.

Am Start waren Jungenmannschaften der S1, der S3, der 10b und des 7 XXL-Kurses sowie die Mädchen S1-3 und 10b.

Gespielt wurde Round Robin gleichzeitig in den drei Hallen. Die Spielzeit betrug je Spiel 10 Minuten mit 5 Minuten Pause zwischen den Spielen.

Am Ende hatten 3 Mannschaften jeweils 4 Siege erreicht (S1, S3 und 10b).

Toll die Leistung der Jungen der 7. Klassen: 2 Siege!

Das Finalturnier auf dem großen Feld gewannen die Jungen der 10b! Glückwunsch!

Für die Norddeutsche Meisterschaft werden 4 Mannschaften gemeldet:

Jungen S1-3, Jungen 10b, Mannschaft 7, Mädchen 10-S3.

Franz Reisgis

Mehr
,

Werkstattkonzert mit Uraufführung

Inzwischen haben die Werkstattkonzerte am GO schon Tradition. Was an diesem Mittwochabend geboten wurde, war ein Konzert der Extraklasse, abwechslungsreich in jeder Hinsicht: von der 5. bis zur 12. Klasse – von solo bis tutti – von himmlisch bis heavy – von altbekannt bis Uraufführung.

Oberstufenchor, Unterstufenchor, unsere Schulbands aus Unter- und Oberstufe und der Chor der 5. Klassen wechselten sich ab. Den Abschluss eines sehr gelungenen Abends bildete die Uraufführung des GO-Songs „HERE WE GO“ in der Chorfassung.

Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben!

Mehr
, ,

GO-Botschafter für den Frieden – deutsch-französische Begegnung in Verdun

Als frisch gebackene Europaschule sind wir ganz besonders stolz, dass drei Schülerinnen unserer Schule die Chance hatten, an einer mehrtägigen deutsch-französischen Jugendbegegnung im Rahmen der Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren teilzunehmen und dabei mit Präsident Macron und Kanzlerin Merkel zusammen zu treffen!

Die Funke Mediengruppe (u.a. Hamburger Abendblatt) hatte gemeinsam mit ihrer französischen Partnerzeitung „Ouest-France“ die Reise zu den Schlachtfeldern in Verdun sowie Compiègne, dem Ort des Waffenstillstands organisiert. Geladen waren je 20 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich und Deutschland.
Neben TeilnehmerInnen aus Berlin, Jena und Braunschweig waren drei unserer Oberstufenschülerinnen – Valentina (S1), Olivia und Annika (beide S3) – eingeladen. Sie hatten sich als Botschafterinnen für das Europäische Parlament bzw. Moderatorinnen der Podiumsdiskussion mit Senator Rabe auf dem letzten Europaprojekttag an unserer Schule im Vorfeld besonders bewährt. Begleitet wurden sie von Herrn Köller (Seniorbotschafter für das Europäische Parlament sowie Fachleitung Politik).
Valentina zeigte sich bedrückt angesichts der zahllosen Kriegsgräber in Douaumont und für Olivia war die Reise insofern eine sehr bewegende Erfahrung, als ihr Ur-Großvater selbst auf deutscher Seite in Belgien und Frankreich als Soldat gekämpft hatte und schwer an Lungentuberkulose erkrankt war. Mit seinen beeindruckenden und kritischen Feldpostbriefen hat sich Olivia seit einigen Jahren immer wieder befasst. Die Zeitdokumente haben ihr politisch-geschichtliches Bewusstsein entscheidend mitgeprägt. Einen starken Eindruck auf alle drei überzeugten Europäerinnen konnten auch die friedensstiftenden Worte Merkels und Macrons auf dem offiziellen Höhepunkt der Veranstaltung machen.
Obgleich ihnen klar ist, dass die nunmehr bald 75-jährige Friedensphase in Europa keine Selbstverständlichkeit ist, erscheint ihnen heute – und dabei waren sie sich mit den Jugendlichen aus Frankreich vollkommen einig – unvorstellbar, dass Deutsche und Franzosen noch einmal die Waffen gegeneinander erheben könnten…

https://www.abendblatt.de/hamburg/article215774805/Die-Friedensreise-von-Olivia-Luisa-aus-Hamburg-nach-Verdun.html

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen