Beitrag

, ,

Politikunterricht einmal anders…

Trotz der aktuellen Corona-Pandemie konnten dies einige Schülerinnen und Schüler der 9a am Freitag, 23. April erleben. Im Rahmen einer Online-Veranstaltung, die vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München organisiert wurde, ging es um die Frage, wie wir mit Tieren umgehen und welchen Stellenwert das Tierwohl in der heutigen Gesellschaft hat. Im Beisein des bekannten Philosophen und Buchautors, Richard David Precht sowie der beiden Europaabgeordneten Marlene Mortler und Tilly Metz wurde u.a. die aktuelle Gesetzeslage oder das Verbraucherverhalten von Konsumenten diskutiert. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass ein einheitliches Agrargesetz auf EU-Ebene eine Notwendigkeit darstellt, um das Tierwohl zu stärken. Parallel konnten die Teilnehmer über ein Online-Tool Fragen stellen und sich so in die Diskussion einbringen. Nach knapp zwei Stunden endete dann diese sehr informative Veranstaltung.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen