Beitrag

, ,

Klasse 8b On Air

Schüler des Gymnasiums Ohlstedt produzieren eigene Radiosendung

Am Montag den 12.09.2016 um 15:30 Uhr könnt ihr eine Radioproduktion der 8b in Cooperation mit Hamburgs Communitysender und Ausbildungskanal Tide hören. Neben dem regulären UKW-Radioempfang könnt ihr die Sendung auch im Livestream auf tidenet.de/radio verfolgen:

„Wir gehen auf Sendung“ lautete das Motto der jetzigen Klasse 8b des Gymnasiums Ohlstedt, als sie zum Abschluss der Projektwoche kurz vor den großen Ferien einen Tag bei Radio Tide verbrachte. Hier hieß es Beiträge schreiben und einsprechen, Passanten interviewen, Musik auswählen und schließlich die einzelnen Teile zusammenschneiden. Ganz schön aufregend für die jungen Nachwuchsjournalisten. So entstand eine eigene Radiosendung zum Thema „Sucht“, die am Montag, d. 12.09.2016, um 15:30 Uhr auf 96,0 zu hören ist. Wer diesen Termin verpasst, hat noch sieben Tage lang Zeit, die Sendung der Reihe „Schnappfisch“ im Livestream zu verfolgen.

Wie die Schüler den Tag beim Ausbildungssender erlebten, lest ihr hier:

 

Am Dienstag, d. 19.07.2016, traf sich die Klasse am U-Bahnhof Ohlstedt. Von dort ging die Fahrt bis Wartenau. Die Mitarbeiter des Radiosenders Tide erwarteten uns in einem kleinen, ziemlich heißen Raum, in dem sich das Gespräch zunächst dem Thema „Nichtrauchen ist cool“ zuwandte. Dazu sollten wir nun in Gruppen eigene Beiträge für die Sendung „Schnappfisch“ erarbeiten. Nach dem Mittagessen in der Cafeteria ging es für die meisten zur Aufnahme ins Studio. Einige wenige mussten noch ihr Skript zu Ende bringen, andere machten eine Passantenbefragung auf der Straße. Die selbstproduzierte Sendung ist am 12. September auf Tide 96.0 zu hören.
Jakob R.

 

… Erst schrieben wir unsere Fragen auf und dann startete die Passantenbefragung. Ich hielt das Mikro, meine Hände zitterten und ich atmete tief durch. Mehrere Fragen schossen mir gleichzeitig durch den Kopf: „Werden die Leute anhalten? Sind sie vielleicht genervt? Was denken sie?“ Zu meiner Verblüffung blieben sie wirklich stehen und waren sogar stets freundlich. Ich konnte alle meine Fragen stellen und war erleichtert. Es war ein cooles Gefühl, besonders als wir im Aufnahmestudio unseren Beitrag schnitten. Der Gedanke, dass ihn mehrere hundert Leute hören, ist aufregend. Es war eine tolle Erfahrung!
Larissa

 

… Es war sehr aufregend, in einem Studio zu stehen und aufzunehmen. Ganz besonders spannend fand ich auch unsere Passantenbefragung, denn da sind wir auf die Straße gegangen, um einige Leute zu interviewen. Wir hatten ein Mikrofon und unsere Fragen zum Thema, so dass wir die Antworten gut aufnehmen konnten. Am Ende haben Hannah und ich noch eine Anfangsrede (Anmoderation) und eine Abschlussrede (Abmoderation) für die gesamte Sendung aufgenommen. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Wir sind nun als erstes zu hören, was sehr aufregend ist. Mir hat dieser Ausflug sehr gut gefallen.
Katharina

M. Kolze, Klassenlehrerin 8b

 

KL8a bei Radio TIDE 2016

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen