Archiv vom 2016

Sie sehen das Archiv sortiert nach Datum.

, ,

Einzug in die Halbfinalrunde beim Uwe-Seeler-Pokal

Das Jungenteam des Jahrgangs 2005 und die Mädchen des Jahrgangs 2003/2004 haben beim Uwe-Seeler-Pokal die Runde der besten 18 Schulmannschaften in Hamburg erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Am 9.2. (Jungen) bzw. 12.2. (Mädchen) geht es nun um den Einzug in das große Finale der besten sechs Teams. Dieses große Finale wird dann Ende März in der Alsterdorfer Sporthalle ausgetragen und Uwe Seeler wird vor Ort sein.

Am 14.1.2016 zeigten sich unsere Nachwuchsspieler aus den 5. Klassen in den ersten beiden Spielen in toller Form. Nach hinten wurde taktisch diszipliniert gearbeitet und nach vorne mit Spielfreude und Kreativität kombiniert. Die Mitschülerinnen und Mitschüler aus den 5. Klassen sorgten für richtige Stadionatmosphäre in unserer Sporthalle und bejubelten die beiden Siege gegen die Schulen Alsterdorfer Straße (3:0) und das Gymnasium Meiendorf (3:1).

Eine Unaufmerksamkeit im dritten Spiel sorgte für eine unglückliche Niederlage gegen den späteren Turniersieger. Im letzten Spiel mussten wir uns aufgrund eines Schusses in den Winkel mit einem 1:1 gegen die Stadtteilschule Stubenhöfer Weg begnügen. Somit stand genau wie bei dem Mädchenteam ein dritter Platz fest, der aber zur Teilnahme an der nächsten Runde berechtigt.

Mit Vorfreude sehen wir den nächsten Aufgaben entgegen und hoffen, dass Talent, Spielfreude und Begeisterungsfähigkeit unserer Spielerinnen und Spieler uns bis ins Finale tragen.

Für die Mannschaft der Jungen im Jahrgang 2003/2004 war in Runde 2  ebenso Schluss wie für die jüngeren Mädchen (Jahrgang 2005). Die Jungen musste sich stark ersatzgeschwächt spielstarken Schulmannschaften geschlagen geben. Aber auch diese beiden Teams haben mit schönem Fußballsport und gutem Teamgeist unsere Schule hervorragend vertreten.

Jungen Klasse 5 2. Runde Uwe-Seeler-Pokal 14.1.2016

Jungenteam Klasse 5: hinten: Herr Essen, Leon, Jan, Gustav, Finn-Lukas, Julius, unten: Anton, Ole, Clemens, vorne: Pablo

 

 

 

Mehr
,

Impressionen vom Tag der offenen Tür

Bei schönem Wetter und milden Temperaturen fand wieder unser alljährlicher Tag der offenen Tür statt. Hochmotivierte Kinder der umliegenden Grundschulen konnten sich am zweiten Januarwochenende begleitet von Schülern unserer Schule (Stufen 5-12) bei Spiel, Sport und Spaß, naturwissenschaftlichen Experimenten, kreativen Kunstübungen, mit Robotern zum Anfassen und zahllosen weiteren Aktivitäten einen ganz praktischen Eindruck von unserer Schule verschaffen. Für Unterhaltung sorgten Musik- und Theaterdarbietungen sowie Stimmungskanone John Ment. Unser Schulkoch konnte mit seinen legendären Eintöpfen begeistern. Zum Nachtisch boten unsere Französisch-Schüler leckere Crepes, deren unwiderstehlicher Duft schon von Weitem anlockte.

Besucher waren sich wieder einmal einig, dass attraktive Unterrichtsangebote und engagierte Lehrerinnen und Lehrer absolut zu überzeugen wussten, aber unsere Schülerinnen und Schüler, die mit Stolz und Begeisterung ihre Schule vorstellen wollten, auch dieses Jahr die besten Botschafter waren, die sich eine Schule wünschen kann.

 

Mehr
,

BERGSTEDT ERHÄLT EXPRESSVERBINDUNG ZUM GO!

PRESSEMELDUNG

BERGSTEDT ERHÄLT EXPRESSVERBINDUNG
ZUM GYMNASIUM OHLSTEDT!

HVV und VHH reagieren umgehend auf die Wünsche von betroffenen Bergstedter Mitbürgern. Die Buslinie 574 fährt ab 1. Februar durch bis zur U-Bahnstation Hoisbüttel.

Betroffene Schülerinnen und Schüler, Eltern und Schulleitung reagierten mit großer Begeisterung auf die schnelle Fahrplanänderung mit der die Verkehrsbetriebe auf die Anfrage des Gymnasiums reagierten.
Im November des vergangenen Jahres hatte die Schulleitung das Anliegen von Bergstedter Eltern und Schülern unmittelbar und mit Nachdruck an die zuständigen Verkehrsplaner weitergeleitet. Bereits wenige Wochen später ist nun eine entsprechende Verbindung eingerichtet.
Ab 1. Februar endet die Linie 574, die um 7.25 Uhr in Duvenstedt (Wragekamp) ihre Fahrt durch das Alstertal beginnt, nicht länger am Vogtredder (Bergstedt). Sie fährt nun weiter bis zur U-Bahnstation Hoisbüttel (U1). Schüler, die an der Bushaltestelle Bergstedter Markt um 7.40 Uhr den Bus besteigen, sind also künftig in 5 Minuten an der U-Bahnstation in Hoisbüttel und können um 7.50 Uhr die U1 nach Ohlstedt nehmen, die dort bereits um 7.53 Uhr ankommt.

Sven Callesen (Mitglied der Schulleitungsgruppe) äußert sich begeistert über die neue Verbindung und die Servicefreundlichkeit der Verkehrsbetriebe „Das Angebot ist eine enorme Verbesserung für unsere Bergstedter Schülerschaft. In 13 Minuten von Bergstedt nach Ohlstedt, das nenne ich eine echte Expressverbindung! Damit sind wir nicht nur per Luftlinie und Fahrrad für alle Bergstedter das nächstgelegene Gymnasium, sondern auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das wird unseren vielen Bergstedter Schülerinnen und Schülern vor allem bei typischem Hamburger Schmuddelwetter und jetzt im Winter besonders gut gefallen. Ich finde es sensationell, wie schnell und kundenorientiert die Verkehrsplaner bei den Verkehrsbetrieben auf unser Anliegen reagiert haben.“

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen