Archiv vom Mai,2021

Sie sehen das Archiv sortiert nach Datum.

, ,

ONLINE – Podiumsdiskussion mit David McAllister (MEP)

Bericht zum Europatag “light” von Louisa Müller-Wünsch und Allegra Tiedemann +++

Unser Engagement als Europaschule hat es uns dieses Jahr trotz Covid-19 Lockdown ermöglicht, als Oberstufe eine Veranstaltung der besonderen Art zu erleben. Auf unserem ,,Europatag light” am 06. Mai 2021 hatten wir die Chance, eine Online-Podiumsdiskussion mit dem renommierten Politiker Herrn David McAllister zu führen. Er ist deutscher Abgeordneter der CDU im Europäischen Parlament und ehemaliger Ministerpräsident von Hamburg. Während unseres Gesprächs hat uns Herr McAllister Einblicke in aktuelle Geschehnisse der Europäische Union und seine tägliche Arbeit als Europaabgeordneter gegeben. Der komplette elfte Jahrgang hat sich kurz vor 11:30 Uhr in der Teams-Videokonferenz versammelt und wartete gespannt auf Herrn McAllisters Auftritt.


Im Vorfeld haben sich alle Schüler der Stufe mit den Themen Inneres, Finanzen, Umwelt und Sicherheit beschäftigt und in einer vorab durchgeführten Umfrage wurden interessante Fragen gesammelt, die später durch die Moderatorinnen in unsere Diskussion mit Herrn McAllister eingebracht wurden. Die Moderatorinnen sowie unser Europakoordinator und Senior-Europabotschafter Herr Köller, unser Schulleiter Herr Löns und unser Mittelstufenleiter Herr Callesen waren ausgestattet mit europäische-Flaggen-Motiven auf Green-Screen Hintergründen, Pullovern und Flaggen, die unserer Konferenz durchweg eine europäische Atmosphäre verliehen. Zum Einstieg stellte sich McAllister vor und berichtete der S2 von seinem politischen Werdegang und der Arbeit im Parlament. Seine ersten politischen Erfahrungen sammelte er als Kreisvorsitzender der Jungen Union im Kreisverband Cuxhaven. Angefangen als Abgeordneter des niedersächsischen Landtags, über Vorsitzenden der CDU-Fraktion, bis hin zum Niedersächsischen Ministerpräsidenten entwickelte sich seine politische Laufbahn. Heute ist David McAllister Abgeordneter des Europäischen Parlaments und Vizepräsident der internationalen Demokratischen Union sowie der Europäischen Volkspartei. Auch erzählte er von seinen persönlichen Erfahrungen als britischer Staatsbürger, wodurch die Moderatorin Allegra Tiedemann die Möglichkeit hatte, die Diskussion rund um Innenpolitik zu starten.

Im Vordergrund stand die Entwicklung der EU nach dem Brexit, welche Auswirkungen besonders die Deutsch-Französische Achse erwartet und welche Rolle neu gebildete Allianzen wie die Neue Hanse oder die Visegrad-Gruppe spielen.
Weiter im Gespräch ging es mit der Moderatorin Marlene Hermans und dem Thema Finanzen. Hier wurde kritisch der Coronawiederaufbaufond – ein 750Mrd. € schweres Paket – diskutiert. Außerdem kam dabei auch die Frage auf, ob dieses ,,womöglich größte Rettungspaket” Europas Einstieg in die Schuldenunion bedeuten würde. Besonders bei solchen kritischen Fragen scheute Herr McAllister nicht vor ehrlichen Antworten zurück, wodurch die Schülerschaft viel von von seinen Einsichten lernen konnte.
Auch die immer häufiger auftretenden Horrormeldungen über den Klimawandel waren nicht zu umgehen. Deshalb befragte Moderatorin Louisa Müller-Wünsch Herrn McAllister zu dem Thema Umwelt und spezifisch zu dem Europäischen Green Deal. Uns war es besonders wichtig herauszufinden, ob der Green Deal für die EU ein kleines Reförmchen oder einen großen Wurf darstellt. Kritik über das wenige Berücksichtigen der Agrarpolitik sowie die mangelnden Maßnahmen zum Einhalten des 1,5 Grad Ziels nahm McAllister gerne entgegen und antwortete auch hier mit kritischem Blick. Schließlich haben wir uns beim Thema Klimawandel und Umwelt darauf geeinigt, dass dies nicht nur eine europäische Aufgabe ist, sondern auch eine weltpolitische.
Somit waren wir auch schon fast am Ende der Diskussion angelangt, welches von Leonie Hölscher mit ihrem Themenschwerpunkt Sicherheits- und Geopolitik eingeleitet wurde. Die NATO-Verteidigungskomponente der nuklearen Abschreckung beschäftigte viele unserer Mitschüler im Plenum, aber auch der moralische Zwiespalt im Verhältnis zu China brachte viele Fragen auf. Beispiele dafür waren die Niederschlagung der Demokratiebewegung in Hong Kong oder auch die brutale Unterdrückung von ethnischen Minderheiten. Leider kann man rückblickend sagen, dass die Zeit viel zu schnell verging, um auf alle Fragen Antworten zu finden. Dennoch war es eine unglaublich informative Veranstaltung, die ganz viel Spaß gebracht hat und die für uns alle während des Lockdowns ein tolles Highlight war!

Mehr
,

52. Internationale PhysikOlympiade 2022

Jetzt anmelden!!!
– Die Anmeldung ist bis zum 15.09.2021 möglich: https://portal.scienceolympiaden.de/wettbewerb/IPhO2022
– Nähere Informationen und Aufgaben sind auf folgender Seite zu finden: https://www.scienceolympiaden.de/ipho/internationale-physik-olympiade-news/start-1-runde-ipho

Lösungen können bei dem Physik-Lehrer oder bei mir abgegeben werden.
H. Günes

Mehr

GO vertritt Hamburg im Deutschen Schulteamcup mit respektabler Leistung

Nach dem erfolgreichen Abschneiden im Hamburger Schulschachpokal hatte sich das Gymnasium Ohlstedt in der Wettkampfklasse 2 für den Deutschen Schulteam Cup qualifiziert (siehe Bericht vom 9. April). Nun ging es darum, sich mit den besten Schachschulen in ganz Deutschland zu messen und herauszufinden, wo wir im bundesweiten Vergleich stehen! Eine Besonderheit fiel gleich zu Beginn auf. Aus jedem Bundesland konnten sich zwei Mannschaften für das Turnier qualifizieren. Das Gymnasium Ohlstedt stellte als einzige Schule im Teilnehmerfeld in ihrem Bundesland beide Mannschaften. Schonmal ein erstes Ausrufezeichen! Zwar war es von Beginn an klar, dass wir uns nicht mit den stärksten Schulen würden messen können –zu groß waren die Unterschiede in der Spielstärke. In einigen Mannschaften spielten Spieler mit einer Deutschen Wertungszahl (DWZ) von über 2000, was in der Altersstufe schon als herausragend gelten kann. Tatsächlich war der Start recht holprig und die Ergebnisse der ersten Runden eher mau. Aber im Laufe des Turniers steigerten sich unsere Spieler in beiden Mannschaften und erreichten am Ende durchaus beachtliche Ergebnisse! Die erste Mannschaft, bestehend aus Ruben Sator (Jg. 9), Finn Stahl (10), Jannik Granzow (10), Simon Schwarzat (9) und Jan Giehring (10), holte am Ende 7 von 14 möglichen Punkten. Das reichte für den 17. Platz in einem Teilnehmerfeld von 28 Mannschaften, wobei man punktgleich mit dem 12. war. Ein solider Mittelfeldplatz also! Unsere zweite Mannschaft, bestehend aus Lasse Brodersen (Jg. 9), Tommy Bock (10), Levin Bastians (9), Liam Pfeiffer (10) und Christopher Kohlgrüber (10), kam immerhin noch auf 4 Punkte und den 26. Platz und lies damit zwei andere Schulen hinter sich.Von den Einzelergebnissen her haben sich besonders hervorgetan Simon Schwarzat (9b), der an Brett drei bis vier in der ersten Mannschaft sensationell alle seine Spiele gewann (5/5). Jan Giehring (10b), in der ersten Mannschaft an Brett vier, stand dem mit vier Siegen aus fünf Spielen nur wenig nach. Auch beachtlich die Leistung von Ruben Sator, der in der ersten Mannschaft an Brett eins spielte und sich daher mit einer unheimlich starken Gegnerschaft konfrontiert sah. Trotzdem kam er auf eine respektable Ausbeute von 2½ Punkten aus 7 Spielen. Für alle Spieler war es eine Ehre, sich auf der großen deutschen Schachbühne präsentieren zu können. Und es bleibt die Erkenntnis, dass das Gymnasium Ohlstedt “schachlich” mit den besten Schulen Deutschlands mithalten kann!

Daniel Schmidt

Mehr
,

1. Deutsche Meisterschaft im Sponsorenlauf


Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

für alle, bei denen in den letzten Wochen und Monaten der Spaß an der Bewegung zu kurz gekommen ist, haben wir heute richtig gute Nachrichten: Zusammen mit Schulen im gesamten Bundesgebiet nehmen wir teil an der 1. Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf!

Der besondere Clou: Da Schulveranstaltungen in Pandemiezeiten schwierig zu planen sind, findet der gesamte Lauf über eine speziell entwickelte App statt. Alle Schülerinnen und Schüler (und natürlich auch die Eltern) können sich die App „Held für die Welt“ einfach über die gängigen Stores kostenlos aufs Smartphone laden und laufen, wann und wo sie wollen.

  • Steh auf und lauf! Gelaufen wird über die gesamten zwei Wochen vor den Sommerferien hinweg, also vom 08.06.21 bis zum 22.06.21. Die App misst jede Entfernung und errechnet eine Gesamtlaufstrecke für unsere komplette Schule.
  • Alles im Griff! Zusätzlich können Sponsoren direkt in der App eingegeben werden. So sehen alle Läuferinnen und Läufer mit einem Klick, wie viel Spenden sie schon erlaufen haben.
  • Sicher spenden! Nach Ende der zwei Laufwochen kann für jeden Sponsor und jede Spendensumme ein eigener Barcode aufs Handy geladen werden, der bei zahlreichen Handelspartnern direkt an der Kasse eingelesen und beglichen werden kann.
  • Jeder Schritt zählt! Aus der Gesamtstrecke unserer Schule und den eingegangenen Spenden errechnet die App unseren Platz im deutschlandweiten Ranking. Wenn alle mitmachen, haben wir gute Chanen auf eine begehrte Medaille.

Am 17. September 2021 erfolgt dann die große Preisverleihung, bei der die besten Schulen aus ganz Deutschland geehrt werden. Die Hauptgewinner jedoch stehen jetzt schon fest: Alle eingesammelten Spendengelder gehen 2021 an zwei Organisationen in Indien, die inmitten der Pandemie verlorengeglaubte Kinder aus schrecklichem Elend befreien.

Wir freuen uns wahnsinnig über eure Teilnahme und wünschen allseits einen guten Lauf! Mehr Infos gibt’s im Internet auf www.heldfuerdiewelt.de.

Sportliche Grüße

Nico Schulz-Hendeß




1. Deutsche Meisterschaft im Sponsorenlauf

in Hamburg vom 08.06. bis zum 22.06.2021

So meldest du dich in der App an:

  • Starte die App und scanne diesen QR-Code, um dich als Läuferin oder Läufer für deine Schule anzumelden.
  • Gib nun deinen Namen an, klicke auf „Speichern“ und schon bist du angemeldet.
  • Jetzt geht’s richtig los: Füge unter „Deine Sponsoren“ beliebig viele Sponsoren (Spender) hinzu. Frage Verwandte oder Freunde, ob sie für jeden Kilometer, den du innerhalb des 2-wöchigen Laufzeitraum läufst, maximal 1 Euro spenden. Wenn ein Sponsor lieber eine feste Summe spenden möchte, ist auch das möglich.
  • Sponsoren steigern eure Siegchancen: Denn alle Spenden fließen in die Gesamtwertung ein und lassen deine Schule im Ranking aufsteigen.
  • Wichtig: Der Sponsorenlauf findet statt vom 08.06. bis zum 22.06.2021. Nur in diesen 14 Tagen ist die App voll einsatzbereit und misst deine Laufstrecke.

Mehr Informationen findest du auch auf:

www.heldfuerdiewelt.de

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen