Ute Stork

, ,

Ohlstedt hat Herz – Spenden gesucht

 

 

hinz-und-kunzt-logoLogo-Gymnasium-Ohlstedt

Die Sonne geht immer früher unter und der Morgen wird von Tag zu Tag dunkler. Für uns hier in Ohlstedt und den anderen Vororten wird es also nun höchste Zeit, die Heizung aufzudrehen und unsere Winterklamotten heraus zu holen. Bei uns im Haushalt sind wir auf mehrere Jacken und Wintersachen gestoßen, die entweder zu klein sind oder nicht mehr getragen werden. Meinen Freunden ging es ähnlich und wir kamen zusammen auf die Idee, dass es in anderen Haushalten auch so sein könnte.

In der Gruppe kam die Idee des Projektes “Ohlstedt hat Herz” auf. Wir wollen in den nächsten Wochen alte Wintersachen sowie Decken und Spenden für diejenigen sammeln, die von dem Winter unvorbereitet getroffen wurden. Obdachlosigkeit ist in unseren Bezirken kein weit verbreitetes Problem und viele von uns kriegen wenig von diesen Problemen mit, aber gerade jetzt im Winter wird das Leben für die Betroffenen um einiges härter. Wir haben dieses Projekt geplant, um in unserer Umgebung etwas für die Leute, die es schwer haben, zu tun.

Man kann uns in den nächsten zwei Wochen (21.11.-02.12.) in der ersten und zweiten Pause in der Pausenhalle antreffen und uns alte Wintersachen, sowie weitere Klamotten gegen die Kälte spenden. Jede Hilfe wird gebraucht und jedes Kleidungsstück sowie jeder Cent kommen genau da an, wo sie am meisten gebraucht werden.

Wir bedanken uns schon im Voraus und hoffen, dass auch sie etwas im Hause haben, das Sie entbehren können. Wir werden über das Projekt berichten.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Projekt Ohlstedt hat Herz
(u.a. Ben Reichel, Ferdinand Schultz, Jonas Töteberg)

Hier auch noch einmal der Rundbrief mit näheren Informationen.

Mehr
, ,

Jugend trainiert für Olympia – Fußball Jungen 2004/05

Am 14. April 2016 startete für uns, die Jungs des Jahrgangs 2004/2005 (von links nach rechts und oben nach unten:  Leon, Luis, Kjell, Julius, Ole, Jan, Frederik, Finn-Lukas, Julius, Clemens, Anton, die beiden Keeper Pablo und Luis mit unserem Trainer Herrn Essen), endlich die Draußensaison – Jugend trainiert für Olympia, die erste Runde. Eigentlich waren wir in Bergedorf angesetzt, aber Herr Essen hat es geschafft, dass wir doch bei uns in der Gegend spielen konnten, und zwar am Walddörfer Gymnasium.

Wir sind mit 13 Jungs dort hingefahren und hatten, da wir auf dem Siebenerfeld gespielt haben (6 Feldspieler und 1 Torwart), sehr gute Auswechselmöglichkeiten. Wir sind super ins Turnier gestartet und haben mit Toren von Kjell und Clemens mit 2:0 gegen die Schule Islandstraße gewonnen. Das nächste Spiel hatten wir Pause und konnten dann gut ausgeruht mit 4:0 gegen die Stadtteilschule Poppenbüttel gewinnen. Die Tore haben Leon, Frederik, Filu und Ole geschossen. Inzwischen hatten wir mitbekommen, dass uns die schwersten Gegner erst noch erwarteten, das WDG und die Stadtteilschule Meiendorf. Erst- und Zweiplatzierter des Turniers würden weiterkommen. Wir brauchten also auf jeden Fall noch einen Sieg, um sicher zu sein, dass wir weiterkommen. Gegen das WDG war das Spiel sehr ausgeglichen. Nach einer holprigen Anfangsphase kamen wir langsam ins Spiel und durch ein wenig Glück landete der Ball bei Julius, der ihn zum 1:0 verwandelte. Danach ließ die Abwehr nichts mehr zu und es blieb beim 1:0. Somit wussten wir schon, dass wir weiter gekommen sind! Jetzt ging es nur noch darum, ob wir nach Barmbek (Erstplatzierter) oder Blankenese (Zweitplatzierter) fahren würden. Gegen die stärkste der anderen Mannschaft, die STS Meiendorf, haben wir gut gespielt und konnten durch ein Tor von Leon ein 1:1-Unentschieden herausholen. Dass wir aufgrund des schlechteren Torverhältnisses dann 2. wurden, machte gar nichts.

Jetzt sind wir sehr gespannt auf den nächsten Dienstag, an dem die 2. Runde stattfindet!

Frederik Stork (5b)

 

Mehr
,

Mitreißendes Young ClassX Stadtteilkonzert

Am 1. März gab es Chormusik vom Feinsten. Unser Oberstufen- und Unterstufenchor traten beim Young ClassX Stadtteilkonzert an der Rudolf Steiner Schule Wandsbek gemeinsam mit den Chören der Stadtteilschule Bergstedt und der Stadtteilschule Helmuth Hübener auf. Wie Herr Brinckmann in seiner Begrüßung anmerkte, hat sich die Zahl der Sängerinnen und Sänger unserer Schulchöre vom 1. Auftritt vor zwei Jahren zu heute von 12 auf über 100 vervielfacht.

Durch den Abend führten Anna und Philippa aus unserer Schule mit sehr netter und flotter Moderation.

Den Auftakt machte der gemeinsame Chor der Unterstufenchöre der drei Schulen mit „Adiemus“ von Karl Jenkins. Beim anschließenden Solo-Auftritt unseres Unterstufenchores konnte man meinen, dass nicht weniger, sondern mehr Schülerinnen und Schüler auf der Bühne standen, so begeistert und schwungvoll klang „Ain’t Nobody“ durch die Aula.

Nach Auftritten der Unterstufenchöre aus Bergstedt und von der Helmuth Hübener STS dirigierte Herr Fortanier den gemeinsamen Unterstufenchor der drei Schulen zum Finale des Unterstufenblock mit „Alles nur geklaut“. Die Prinzen hätten mit Sicherheit viel Freude an dieser Aufführung ihres Stücks gehabt.

Nach den Mittel- und Oberstufenchören der beiden anderen Schulen war unser Oberstufenchor an der Reihe: „Aller Herren Länder“ von Heinz Rudolf Kunze ist nicht nur brandaktuell, sondern war auch wunderbar anzuhören. Echt hamburgisch ging es weiter mit Jan Delays „Auf St. Pauli brennt noch Licht“. Dann wurde es zunehmend fetzig: Unsere Musiklehrer durften die gemeinsamen Oberstufenchöre dirigieren. Das „Hungrige Herz“ zischte eissssskalt durch den Saal, bevor „It’s my Life“ von Bon Jovi den Abschluss bildete – nicht ganz. Nach Dank an alle Beteiligten versammelten sich alle Chöre und Chorleitungen auf der Bühne und sangen unter Leitung von Peter Schuldt gemeinsam mit dem Publikum „Dona nobis Pacem“ – ein passender Abschluss für einen überaus gelungenen Abend.

Neben allen Verantwortlichen von The Young ClassX ganz herzlichen Dank an unsere Sängerinnen und Sänger und allen voran Herrn Semmler und Herrn Fortanier für dieses wunderschöne Konzert!

Mehr
, ,

Sport-T-Shirt mit dem Schullogo

Das ist unser Sport-Funktions-T-Shirt „READY STEADY GO“:

Das T-Shirt ist erhältlich in den Größen 140, 152 und 164 sowie Damen XS-XXL und Herren S-XXL. Größentabellen und weitere Angaben zu diesen T-Shirts von Fruit of the Loom sind hier für die Kinder-, Damen– bzw. Herrengrößen verlinkt.

Das T-Shirt kann über den online-Shop der Firma Alstermond für EUR 18,00 bestellt werden.

Außerdem machen wir in regelmäßigen Abständen Sammelbestellungen. Dies wird per E-Mail bekanntgegeben.

Mehr
, ,

Uwe-Seeler-Pokal Jungen 2003/2004 – 1. Runde

Am 7. Dezember 2015 fand für uns, die Jungs des Jahrgangs 2003/2004 (von links nach rechts und oben nach unten: Ludwig, Moritz, Noah, Jakob, Paul, Louis, Luis und Frederik mit unserem Trainer Herrn Essen), die erste Runde des Uwe-Seeler-Pokals statt, und zwar im Gymnasium Meiendorf.

Wir haben das Eröffnungsspiel gleich gegen die Gastgeber mit 1:0 gewonnen. Mit einem anschließenden 2:0-Sieg gegen das Charlotte Paulsen Gymnasium hatten wir eine gute Ausgangsposition, um in die nächste Runde zu kommen. Im nächsten Spiel gegen das CvO, die bis dahin noch keinen Punkt erreicht hatten, mussten wir uns leider mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben. Gegen die Erich Kästner Schule lief es wieder deutlich besser – wir haben nämlich mit 5:0 gewonnen. Damit hatten wir uns für die nächste Runde qualifiziert, und es machte nichts, dass wir das letzte Spiel gegen Mümmelmannsberg, die ein sehr starkes Turnier spielten, mit 0:4 verloren haben. Am Ende reichte es trotzdem noch für den 2. Platz und damit für die Qualifikation für die 2. Runde. Diese wird am 12. Januar im Walddörfer Gymnasium stattfinden.

Frederik Stork (5b)

 

Mehr

Handy-Nutzungsordnung

Lange war es Thema auch im Elternrat – Wie soll die Nutzung elektronischer Geräte in der Schule geregelt werden? Wie tragen wir den unterschiedlichen Anforderungen Rechnung – kein „permanentes Daddeln“, aber auch kein Totalverbot, sondern ein angemessenes Heranführen an einen verantwortungsvollen Umgang mit Handy & Co.?

Am Ende ging alles recht schnell. Eine Gruppe aus Lehrern, Schülern und Eltern erarbeitete eine ebenso einfache wie wirkungsvolle „Nutzungsordnung für mobile Endgeräte“, die mit großer Mehrheit von allen Gremien verabschiedet wurde und zum Beginn des Schuljahres 2015/16 in Kraft trat.

Hier ist der Link zur neuen Nutzungsordnung für mobile Endgeräte (PDF)

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen